Traditionelle Architektur

diese Seite befindet sich noch im Aufbau ... Weitere Projekte mit Fotos und Infos folgen in Kürze

(Fotos zum vergrößern anklicken!)

 

Das traditionelle Architektur Teneriffas ist architektonisch auf wenige Ortschaften konzentriert und man findet sie überwiegend in der Hauptstadt Santa Cruz, der Universitätsstadt La Laguna und der auf der Nordseite gelegenen Orte La Orotava und Garachico. 

Die Altstadt von La Laguna und La Orotava wurden vor einigen Jahren  komplett unter Denkmalschutz gestellt und sind architektonisch besonders sehr sehenswert.

Haus der Marqueses de la Quinta Roja, heute Hotel San Roque, Garachico (Foto: Frank Rother)
Haus der Marqueses de la Quinta Roja, heute Hotel San Roque, Garachico (Foto: Frank Rother)
Casa Montanés; La Laguna (Foto: F. Rother)
Casa Montanés; La Laguna (Foto: F. Rother)

Die typische, historisch gewachsene kanarische Architektur, mit den aufwändigen Herrenhäusern, können ihre andalusischen Vorbilder nicht verleugnen. Es gibt sie noch, diese kunstvollen Häuser mit den von Meistern der Holzschnitzkunst gestalteten Holzbalkonen aus der Kanarischen Kiefer. Die schönsten Herrenhäuser kann man noch in La Laguna und La Orotava besichtigen. 

San Cristobal de La Laguna

La Laguna, Kirche und altes Kloster von San Agustín (Foto: F. Rother)
La Laguna, Kirche und altes Kloster von San Agustín (Foto: F. Rother)

La Laguna liegt in einer kühlen Hochebene nordwestlich der heutigen Hauptstadt Santa Cruz und grenzt aufgrund der enormen Expansion der letzten Jahrzehnte direkt an an diese an.

 

 

Ursprünglich war La Laguna die Inselhauptstadt, verlor jedoch 1723 die politische Macht an die aufstrebende Hafenstadt Santa Cruz. Sie blieb jedoch das kulturelle Herz Teneriffas und ist auch heute noch das intellektuelle und religiöse Zentrum der Insel. Mit  25.000 Studenten und 27 Fakultäten ist die Universidad de La Laguna die größte Universität der Kanaren. Weiterhin befindet sich der Bischofssitz in La Laguna.

Altstadt La Laguna (Foto: F. Rother)
Altstadt La Laguna (Foto: F. Rother)

 1999 erklärte die UNESCO die ganze, schachbrettartig angelegte Stadt zum Weltkulturerbe. Im Rahmen der 500-Jahresfeier der Stadt wurden viele der kanarischen Herrenhäuser liebevoll renoviert und das koloniale Erbe wird mit viel Enthusiasmus gepflegt. 

PLaza Adelantado, Kloster von Santa Catalina de Siena (Foto F. Rother)
PLaza Adelantado, Kloster von Santa Catalina de Siena (Foto F. Rother)

An der "Plaza del Adelantado" im Zentrum von La Laguna bekommt man einen schnellen Überblick über die herrlichen Häuser im kanarischen Stil. Viele Straßen im Zentrum sind verkehrsberuhigt und laden zum Bummeln ein.